Wednesday, January 30, 2008

2008/01/30 - Achtung vor Falschen Freunden

Here are some German words that sound/look like English words, but do mean quite something else (those words are called false friends).

after = der After (anus)
also = also (therefore)
bald = bald (soon)
blaze = die blase (bladder, blister)
brief = der Brief (letter)
chef = der Chef (boss)
kind = das Kind(child)

Beware of those false friends or you might loose some real friends .-)
Stephan

Tuesday, January 29, 2008

2008/01/29 - Toll oder Super?

Karen asked me:
Why would I say "Toll!" to mean Super! and can I also just say "Super" to mean the same thing?

Karen, they do mean the same thing. I do not feel that they are used differently and I probably use them 50/50.


Do you have a question? Just ask...
Stephan

Monday, January 28, 2008

2008/01/28 - About Germany

Did you know that
- Der Begriff Deutschland wird in dieser Form erst seit dem 17JH verwendet.
- Die tiefste jemals in Deutschland gemessene Temperatur betrug −45,9 °C, sie wurde am 24. Dezember 2001 am Funtensee registriert. Die bisher höchste Temperatur betrug 40,3 °C und wurde am 8. August 2003 in Nennig im Saarland erreicht
Die fünf einwohnerreichsten Metropolen des Landes sind (Stand: Dezember 2005):
  1. Berlin, 3,4 Millionen
  2. Hamburg, 1,8 Millionen
  3. München, 1,3 Millionen
  4. Köln, 980.000
  5. Frankfurt am Main, 650.000
- Deutschland ist heute der viertgrößte Musikmarkt der Welt und hat auch die Pop- und Rockmusik, durch Künstler wie Udo Lindenberg, Herbert Grönemeyer, Nena, Dieter Bohlen und Xavier Naidoo, weitgehend beeinflusst.
- Deutschlands Geburtenrate ist eine der niedrigsten weltweit.
- Das Land gehört damit zu den am dichtesten besiedelten Flächenstaaten der Welt.
- Deutschland ist die weltgrößte Exportnation.
- Der Nationalfeiertag ist der Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober.
- 2006 waren etwa 27 Millionen Deutsche in 89.000 Sportvereinen organisiert. Deutschland ist dritter im ewigen Medaillenspiegel der Olympischen Spiele.
- Als die bedeutendsten deutschen Autoren gelten Johann Wolfgang Goethe und Friedrich Schiller sowie die Brüder Grimm; im 20. Jahrhundert waren deutsche Nobelpreisträger für Literatur Theodor Mommsen (1902), Paul Heyse (1910), Gerhart Hauptmann (1912), Thomas Mann (1929), Hermann Hesse (1946), Heinrich Böll (1972) und Günter Grass (1999).


For more information see http://de.wikipedia.org/wiki/Deutschland

Stephan

Saturday, January 26, 2008

2008/01/26 - Superlatives are Fantastic!

Der Superlativ ist in der Sprachwissenschaft die Steigerung von Adjektiven und Adverbien.

Here is a sentence:
Das Wetter ist schön.
And here are two ways to express the Superlativ:
Das Wetter ist heute schöner als Gestern. (more nice)
Das Wetter ist heute am Schönsten! (it could not be better)

Unregelmäßige Steigerungen sind Adjektive, die von der oben genannten Regel abweichen. Unregelmäßig sind

  • gut – besser – (am) beste(n)
  • viel – mehr – (am) meiste(n)
  • gerne – lieber – (am) liebste(n)
  • hoch – höher – (am) höchste(n)
  • wenig – weniger/minder – (am) wenigste(n)/(am) mindeste(n) (beide Formen möglich)
Ich spreche gut Englisch.
Du sprichts besser Englisch als ich.
Hans spricht am besten Englisch.
Or, to turn it around:
Du sprichst weniger gut Englisch als Hans.
Ich spreche am wenigsten gut Englisch.

Stephan

Friday, January 25, 2008

2008/01/25 - Ja bitte und ja gerne

Karen from Mishawka Indiana wrote me the following question:
I have a question: if I say "Ja, gerne" could I also say "Ja, bitte" and have the same meaning?

Okay Karen, thanks for this interesting question.
The answer is: yes.

If somebody is offering you coffe than both answers will fill your cup.

“Nimmst Du noch etwas Kaffee?”

„Ja, gerne / bitte“ or you could just say „gerne“ or „bitte“. All the same.

If you go into a shop and somebody is offering you help:

“Guten Tag, kann ich Ihnen helfen?”

Again, you can say any of the above and will receive help.


Hope that answers your question.


Stephan

Thursday, January 24, 2008

2008/01/24 - Das Personalpronomen

Today I want to present you the "Personalpronomen". Below is a definition and you can find some Online Exercises here:

http://www.schubert-verlag.de/aufgaben/uebungen_a1/a1_kap4_personalpronomen.htm



Here is what Wikimedia has to say about the "Personalpronomen":

Die Deklination der Personalpronomina im Hochdeutschen sieht wie folgt aus:

Numerus Person
Nominativ Genitiv Dativ Akkusativ
Singular 1.
ich meiner mir mich
2.
du deiner dir dich
3.
er/der seiner ihm ihn

sie/die ihrer ihr sie

es/das seiner ihm es
Plural 1.
wir unser uns uns
2.
ihr euer euch euch
3.
sie/die ihrer ihnen sie
Höflichkeitsform 2.
Sie Ihrer Ihnen Sie
[http://de.wikipedia.org/wiki/Personalpronomen]

Die englischen Personalpronomen folgen seinen germanischen Wurzeln, obwohl die Sprache selbst für die Nomen keine Deklination mehr enthält. In der ersten Person singular und plural existieren so zwei Pronomen zum Ersatz von Subjekt und Objekt (I, me und we, us), und die dritte Personen singular ist getrennt nach Geschlecht und Sachbezug (he, she, it). Eine Sonderform ist die Möglichkeit, bei unbekannten Geschlecht die belebte dritte Person plural einzusetzen. ('"If somebody took my book, they'd better give it back" = "Falls jemand mein Buch genommen hat, so sollten er oder sie es zurückgeben").


That was our grammar lesson of the day,
Stephan

Wednesday, January 23, 2008

2008/01/23 - Hypochonder

Here is a little Gedicht by Goethe. First in English, then in German. See if you can understand it?
“Hypochondriac”
Devil take the human race!
It's enough to drive you insane!
I continually make firm resolutions to stop seeing people and to consign the whole nation to God and to itself and to the devil! And then I have only to see a human face and I love it again.


Hypochonder
Der Teufel hol das Menschengeschlecht!
Man möchte rasend werden!
Da nehm ich mir so eifrig vor:
Will niemand weiter sehen,
Will all das Volk Gott und sich selbst
Und dem Teufel überlassen!
Und kaum seh ich ein Menschengesicht,
So hab ichs wieder lieb.


Stephan